• Stefanie und Hannes Luginbühl führen die Gedex Getränke AG in dritter Generation. · Bild: Barbara Heiniger

09.05.2017
Huttwil

60 Jahre Getränke im Familienunternehmen

Das echte Schweizer Familienunternehmen Gedex Getränke AG mit Stammsitz in Huttwil feiert sein 60-jähriges Bestehen. Die Firma wird von Hannes und Stefanie Luginbühl-Lanz in der dritten Generation geführt. Mit den vier Getränkeabholmärkten in Langenthal, Burgdorf, Solothurn und Huttwil ist Gedex Getränke AG bestens im Oberaargau, Emmental, Luzerner Hinterland und Solothurn vernetzt. Zudem werden in diesem Gebiet die Gastronomie, Kantinen, Firmen und Feste mit Bier, Wein, alkoholfreien Getränken sowie Spirituosen beliefert.

«Es ist für uns nicht selbstverständlich, dass sich Gedex Getränke AG seit 60 Jahren immer wieder auf dem Getränkemarkt behaupten konnte. Die Firma kann aber sowohl auf eine treue Kundschaft wie auf langjährige Mitarbeitende zählen. Zudem ist Trinken ein Grundbedürfnis der Menschen. Dies alles gibt uns nun in der dritten Generation den Mut und die Kraft, das Familienunternehmen weiterzuführen. Dazu sind wir sehr stolz, was unsere Grosseltern und Eltern geleistet haben», sagen Hannes und Stefanie Luginbühl im Gespräch zum «Unter-Emmentaler».

Vom Bierdepot zum Gedex-Getränkemarkt
Die Geschichte der Firma begann 1957 mit der Übernahme des Bierdepots Huttwil der Brauerei Baumberger AG, Langenthal, von Rosa Ulli durch Hans und Vreni Luginbühl-Scheidegger. Durch das damalige Bierkartell wurden das Gastgewerbe und der Detailhandel hauptsächlich mit Bier beliefert. Dazu gab es nur kleine Mengen an Süssmost, Saurem Most und Mineralwasser – in der heutigen Zeit fast nicht vorstellbar. Die Möglichkeiten einer Expansion waren infolge des Bierkartells aber kaum möglich. Neue Kunden wurden nicht gewonnen, dafür aber auch keine verloren.
Hans und Käthi Luginbühl-Marti traten 1982 die Nachfolge in der Einzelfirma H. Luginbühl Bierdepot & Mineralwasser an. Bei der Geschäftsübernahme betrug der Bieranteil 80 Prozent, 20 Prozent der Mineralwasseranteil, Wein und Spirituosen waren nicht im Sortiment. Mit dem Gastgewerbe wurden 75 Prozent des Umsatzes erarbeitet und 25 Prozent mit dem Detailhandel. Eine grosse Herausforderung war im ersten Jahr ihrer Geschäftstätigkeit für Hans und Käthi Luginbühl, als die Bierbrauerei Baumberger an die Brauerei Hürlimann in Zürich verkauft wurde. Statt des bekannten, regionalen Bieres aus Langental, mussten sie durch das Bierkartell den in der Limmatstadt gebrauten Gerstensaft verkaufen und dieser war gar nicht beliebt. Um sich von der einseitigen Abhängigkeit zu lösen, erfolgte 1984 die Gründung der Gedex Getränke AG, Huttwil.

Der richtige Entscheid
Mit dem Erwerb einer Baulandparzelle 1985 im Industriequartier Huttwil, der Absolvierung des Kurses für Handel mit Wein an der Ingenieurschule Wädenswil durch Hans und Käthi Luginbühl sowie 1987 der Umzug an die Luzernstrasse 78 und die Eröffnung des 1. Gedex-Getränkeabholcenters in Huttwil, läutete sich eine rege Geschäftstätigkeit ein. 1988 erfolgte die Eröffnung des 2. Gedex-Getränkeabholcenter an der Gaswerkstrasse 33 in Langenthal, und 1992 folgte das 3. Gedex-Getränkeabholcenter an der Kirchbergstrasse 103 in Burgdorf. Durch die Eröffnung des 4. Gedex-Getränkeabholcenters 1995 im Delta- Areal in Langendorf wurde auch im Kanton Solothurn Fuss gefasst.
Es zeigte sich in den Jahren, dass es ein richtiger Entscheid von Hans und Käthi Luginbühl war, das Sortiment mit Spirituosen und Wein zu erweitern. Gedex Getränke AG arbeitet seit Jahren erfolgreich mit allen bedeutenden Getränkeproduzenten der Schweiz, sowie der Region zusammen.

3000 Artikel und kompetente Beratung
«Die Warenpräsentation wird in den Getränkeabholmärkten immer wichtiger. Dazu kann unser Familienunternehmen auch mit kompetenter Beratung bei der Kundschaft punkten», sind sich Hannes und Stefanie Luginbühl einig. Im Jahr 2000 wurde das Getränkeabholcenter an der Bern-Zürich-Strasse in Langenthal neu gebaut, noch 2017 soll dieses renoviert werden und mit einer Vinothek sowie einer Spirituosenabteilung, inklusive Degustation, ausgestattet werden. Das gleiche Konzept ist seit letztem Jahr auch im Getränkeabholcenter an der Fabrikstrasse 9 in Solothurn zu finden und bereits 2015 erfolgte der Umzug und Umbau des Getränkeabholcenters an der Lyssachstrasse 141, Burgdorf. Rund 3000 Artikel umfasst das Sortiment der Gedex Getränke AG zum heutigen Zeitpunkt. Zirka 10 000 Privatkunden nutzen das reichhaltige Getränkeangebot. Wichtig für das Unternehmen sind aber auch die zwanzig, teils langjährigen Mitarbeitenden. Sie helfen tagtäglich an der «Front» erfolgreich die «Gedex» zu vernetzen.

Seit 60 Jahren Gastronomiekunden
Nebst den Getränkemärkten ist die Auslieferung von Getränken an rund zweihundert Betriebe ein Standbein der Gedex Getränke AG. Dies sind Restaurants, Hotels, Kantinen und Firmen, welche wöchentlich, oder nach Wunsch, Getränke geliefert bekommen. Ebenfalls gibt es viele Festkunden, die es sehr schätzen für ihren Anlass die richtige Auswahl an Getränken und die umfassende Infrastruktur des Familienbetriebes nutzen zu können. Am kommenden 13. Mai werden die Gastronomie- und Festkunden zu einem Jubiläumsanlass ins Campus Perspektiven eingeladen. Dabei können sogar einige Betriebe gefeiert werden, die seit 60 Jahren Kunden der Gedex Getränke AG sind.
«Wir sind überzeugt, dass wir uns trotz dem Konkurrenzkampf mit Flexibilität und der Kundenbindung als lokaler Getränkelieferant, auch in Zukunft am Markt werden behaupten können. Die schlanke Struktur und die vielfältigen geschäftlichen Beziehungen sind unser grosses Plus», sagen Hannes und Stefanie Luginbühl abschliessend. Seit dem 1. Januar 2016 führen sie die Gedex Getränke AG in dritter Generation mit viel Freude und Engagement. Von der stetigen Innovation und dem gros-sen Angebot an Getränken kann die ganze Region im Oberaargau, Emmental, Luzerner Hinterland und Solothurn profitieren.

Infos: www.gedex.ch

Von Barbara Heiniger

AUF facebook kommentieren