• Knapp 80 Ausstellende präsentierten in Rohrbach einen vielfältigen Branchenmix. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher flanierten durch die Gewerbeausstellung. Ihre Ströme verteilten sich gleichmässig auf den dreitägigen Anlass, was den Gewerbetreibenden wertvolle Zeit gab, ihre Angebote zu präsentieren, Kontakte zu pflegen und neue zu schliessen. Ein buntes Rahmenprogramm gab viel Gelegenheit zu gemütlichen Gesprächen und fröhlichem Beisammensein. · Bild: Yanick Kurth

25.06.2018
Oberaargau

Das Gewerbe setzt auf Kundenkontakt

Knapp 80 Aussteller präsentierten an der Gewerbeausstellung in Rohrbach einen vielfältigen Branchenmix. Die Besucherinnen und Besucher erwartete zudem ein reich gefülltes Rahmenprogramm.

Rohrbach · Wiederum verwandelte sich die Schulanlage in Rohrbach in eine Gewerbeausstellung. Knapp 80 regionale Unternehmen zeigten während drei Tagen, mit was sie sich täglich beschäftigen. Die Aussteller – vorwiegend Handwerker und Dienstleister – hatten sich sehr bemüht, eine ansprechende Ausstellung mit einem vielfältigen Branchenmix zu gestalten. Der OK-Präsident Andreas Jäggi betonte gegenüber dem «Unter-Emmentaler», wie wichtig eine Messe für die Region sei. «Eine solche Ausstellung gebe dem vielfältigen Gewerbe eine Plattform, um auf sich aufmerksam zu machen und zu zeigen, was es in der Region alles gibt».

Viel Raum zum Zirkulieren
Denn den Verantwortlichen war auch bei dieser Ausgabe wichtig, dass die Ausstellung als Präsentation für das Gewerbe galt und ein reich gefülltes Rahmenprogramm den Anlass erweiterte. Das Zentrum gebührte aber den Unternehmungen. Die Stände sahen alle anders aus und präsentierten eine breite Produktepalette. So war von Versicherungen über Haushaltgeräte bis hin zu Bikes alles zu sehen. Daneben gab es genügend Raum zum Zirkulieren. «Es ist alles sehr übersichtlich», stellte eine Besucherin aus Kleindietwil fest. Stehtische boten den Ausstellenden die Möglichkeit, mit Kunden zu verhandeln, etwas zu trinken und Geschäfte abzuschliessen. Musikalische Leckerbissen luden zum Zuhören und Geniessen ein. Die Helikopter-Rundflüge kamen bei Gross und Klein gleichermassen gut an.

Gleichmässige Besucherströme
Natürlich hatte die Gewerbeausstellung in Rohrbach neben ihrem informativen Charakter auch eine hohe Aufenthaltsqualität: Bei strahlendem Sonnenschein etwa konnte man locker beieinandersitzen und einen Schwatz halten. «Die Aussteller waren positiv überrascht darüber, dass sich die Besucherströme sehr gleichmässig über den Tag verteilten», erzählte Andreas Jäggi. Von herkömmlichen Gewerbeausstellungen seien sie gewohnt, dass es immer wieder zu Leerläufen kommt und plötzlich zu viele Leute auf einmal auftauchen.
«Der Besucheraufmarsch hat unsere Erwartungen mehr als nur erfüllt», so der OK-Präsident. Auffallend war zudem, dass auch für die Kinder einiges geboten wurde. Die Gewerbeausstellung zeigte klar auf, dass das Gewerbe trotz Internet weiterhin auf den direkten Kundenkontakt setzte.

Von Yanick Kurth

AUF facebook kommentieren