• Sie blicken dem neuen Jahr zuversichtlich entgegen (von links): Markus Gefeller (Gemeinderat und Vize-Stadtpräsident), Reto Müller (Stadtpräsident) und Christian Giesser (Präsident Gewerbeverein Langenthal). · Bild: Walter Ryser

16.01.2017
Langenthal

Der Gewerbeverein rief und 200 kamen

Beim traditionellen Neujahrsapéro des Gewerbevereins Langenthal konnte Präsident Christian Giesser mit Erleichterung verkünden, dass im kommenden Jahr eine Gewerbeausstellung stattfinden wird, konnte doch nach langer Suche ein Organisationskomitee gebildet werden. Der neue Langenthaler Stadtpräsident Reto Müller sprach die schwierige Lage beim lokalen Detailhandel an und forderte die rund 200 anwesenden Mitglieder auf, bei ihren Einkäufen die einheimischen Betriebe zu berücksichtigen.

Es ist ein Phänomen, um das viele den Gewerbeverein Langenthal beneiden: Zum traditionellen Neujahrsapéro im Parkhotel in Langenthal erschien die Rekordzahl von 200 Mitgliedern. Er sei schon mehrfach von andern Gewerbevereinspräsidenten darauf angesprochen und gefragt worden, was man machen müsse, damit man für einen Anlass so viele Mitglieder mobilisieren könne. Eine schlüssige Antwort auf diese Frage konnte Giesser nicht liefern, aber: «Bei uns haben gut besuchte Anlässe Tradition und das kommt wohl daher, dass der Gewerbeverein in Langenthal seit jeher eine starke Position im gesellschaftlichen Leben der Stadt einnimmt», versuchte Giesser den Grossaufmarsch zu erklären.

Seine Begrüssungsworte waren gekennzeichnet von Freude und Erleichterung, konnte er doch vermelden, dass nächstes Jahr wieder eine Gewerbeausstellung stattfinden werde. Das Thema habe den Vorstand schon länger beschäftigt. So war man die letzten 15 Monate auf der Suche nach geeigneten Personen für das Organisationskomitee. Diese Suche gestaltete sich äusserst schwierig, wurde doch der Vorstand des Gewerbevereins immer wieder mit Absagen konfrontiert. Nachdem letzten Sommer die Anstrengungen noch einmal verstärkt wurden, konnte im Herbst doch noch ein Organisationskomitee gebildet werden, das die Vorbereitungen für eine Gewerbeausstellung (GALA) im Jahr 2018 unverzüglich aufnahm.

OK steht – GALA findet statt

Bereits steht das Datum fest: Die GALA wird vom 25. bis 27. Mai 2018 traditionsgemäss auf dem Markthallenareal stattfinden. Das OK hat sich zum Ziel gesetzt, ähnlich wie zuletzt beim glatte märit, der Gewerbeausstellung ein neues «Gesicht» zu verpassen und den Anlass mit diversen Neuerungen, Attraktionen und Rahmenveranstaltungen aufzuwerten. Die GALA 2018 soll zum Publikumsmagneten werden. OK-Präsident Walter Ryser (artext GmbH) versicherte, dass man mit einigen Überraschungen aufwarten werde. Christian Giesser forderte die Mitglieder des Gewerbevereins auf, sich aktiv an diesem Anlass zu beteiligen und damit einen Beitrag zur Realisierung einer Super-GALA zu leisten. Am 1. Juni dieses Jahres werde die GALA 2018 mit einem Kick-off-Anlass im Hotel Bären lanciert. Dabei würden die interessierten Aussteller viele Informationen zur bevorstehenden Gewerbeausstellung erhalten.

Gerade im Detailhandel habe man kein einfaches Geschäftsjahr hinter sich, blickte der neue Langenthaler Stadtpräsident Reto Müller auf das vergangene Jahr zurück und sprach damit das Verschwinden einiger Langenthaler Detailhandelsgeschäfte im Zentrum der Stadt an. Er wies darauf hin, dass die Stadt zusammen mit der Stadtvereinigung und dem Gewerbeverein ein Projekt lanciert habe, das zum Ziel habe, herauszufinden, wie man Langenthal als Produkt stärken könne, was zweifellos auch dem Detailhandel zu Gute käme. Müller versicherte zudem, dass man bei der Stadt darauf achte, bei der Vergabe von Arbeiten das einheimische Gewerbe zu berücksichtigen. Abschliessend forderte er die Anwesenden auf, bei ihren Einkäufen das lokale Gewerbe zu berücksichtigen. Auch liess er verlauten, dass er für die Anliegen der Gewerbler stets ein offenes Ohr habe.

Beim anschliessenden Apéro nutzten die Gewerbler die Gelegenheit zum ausgiebigen Networking. Neben Fachgesprächen, Glückwünschen für das neue Geschäftsjahr sowie dem Austausch von Erfahrungen, durfte der Vorstand des Gewerbevereins, aber vor allem die anwesenden OK-Mitglieder der GALA 2018, viel Lob für ihr Engagement, aber auch bereits etliche spontane Zusagen von Unternehmen zur Teilnahme an der nächsten Gewerbeausstellung entgegennehmen.

Von Walter Ryser

AUF facebook kommentieren