• Claudia Jäggi freut sich auf die neue Herausforderung, Jürg Peter Stalder auf den Ruhestand. · Bild: Ernst Marti

28.11.2018
Emmental

Die Drogerie bleibt weiterhin erhalten

Anders als in Oberburg und Lützelflüh, wo die Drogerien mangels Nachfolge geschlossen wurden, ist es in Rüegsauschachen. Mit Claudia Jäggi hat der 70-jährige Besitzer Jürg Peter Stalder eine Nachfolgerin gefunden, die ab Neujahr das Geschäft unter dem Namen «Natur Drogerie Emmental» weiterführen wird.

Rüegsauschachen · Entwarnung in Rüegsauschachen, denn die seit mehr als hundert Jahren bestehende Drogerie des 70 Jahre alten Jürg-Peter Stalder an der Rüegsaustrasse wird – wenn auch unter neuem Namen – weiter bestehen. Dadurch wird dem Geschäft das gleiche Schicksal der Drogerien in Oberburg und Lützelflüh, die mangels Nachfolge geschlossen wurden, erspart.

Vom Lebensmittelgeschäft zur modernen Drogerie in 118 Jahren
Begonnen hatte alles im Jahr 1900, als der Grossvater des heutigen Besitzers, der ebenfalls Jürg-Peter hiess, das Haus an der Rüegsaustrasse 49 kaufte, in dem sich ein kleines Lebensmittelgeschäft befand. Im Jahr 1945 baute der alte «J.P.» seinem Sohn Willi eine Drogerie, die er ihm zuerst vermietete und später verkaufte. Der Sohn von Willi und heutige Eigentümer Jürg Peter Stalder erlernte ebenfalls den Drogistenberuf. Nach einigen Jahren an verschiedenen Stellen, einem zweijährigen Australienaufenthalt und dem Besuch der Drogistenschule in Neuenburg übernahm er im Jahr 1978 das Geschäft. Mit seiner ehemaligen Frau Siny Stalder führte er das Geschäft innovativ und mit viel Freude, baute dieses mehrmals um und brachte es immer wieder auf den neuesten Stand.
«Ich bin glücklich, dass ich für das Geschäft eine gute Nachfolge gefunden habe, womit der Region um Rüegsauschachen herum das gleiche Schicksal erspart wurde wie in Lützelflüh und Oberburg», sagt Jürg Peter Stalder im persönlichen Gespräch. Es ist tatsächlich so, dass auf der aktuellen «Emmentaler Drogerienkarte» zwischen Burgdorf, Zollbrück/Sumiswald statt drei wie vor wenigen Jahren, heute einzig der Standort Rüegsauschachen übrig bleibt.

Eröffnung der «Natur Drogerie Emmental» am 11./12. Januar
Nun wird also ab Neujahr 2019 nach 118 Jahren Dynastie Stalder die 30-jährige Claudia Jäggi das Szepter an der Rüegsaustrasse übernehmen. Nach einem sanften Ladenumbau erfolgt am 11./12. Januar 2019 die offizielle Eröffnung der «Natur Drogerie Emmental». Die junge Berufsfrau hat nach der Berufslehre und verschiedenen Anstellungen die Drogistenschule in Neuenburg besucht, die sie als eidg. diplomierte Drogistin FH abgeschlossen hat. Natürlich legt sie wie ihr Vorgänger, der insgesamt 21 Lehrlinge ausgebildet hat, ebenfalls grossen Wert auf die Ausbildung von jungen Berufsleuten. Seit vergangenem Sommer arbeitet sie bereits mit einem Teilzeit-Pensum in der Drogerie an der Rüegsaustrasse, hat bereits eine Auszubildende angestellt und engagiert sich freiwillig zusätzlich, wie Jürg Stalder festhalten möchte.

Erweitertes Angebot
Claudia Jäggi erklärt, dass sie ihr Angebot ebenfalls auf Naturheilmittel und regionale Spezialitäten erweitern wolle. Doch wer bisher den selbstgerösteten Kaffee der Drogerie Stalder schätzte, muss auch in Zukunft nicht darauf verzichten. Die Rösterei mit Jahrgang 1933 wird in einen neuen Raum gezügelt und durch Röstmeister «J.P.» weiter betrieben. «Obschon ich weiterhin in Kirchberg wohne, will ich mich hier im Dorf integrieren», betont die begeistere Klarinettistin und Vizedirigentin der Musikgesellschaft Recherswil, Claudia Jäggi. Und ein Anfang dazu ist schon gemacht, hat sie doch die Musikgesellschaft Hasle-Rüegsau bereits bei einem Auftritt unterstützt. «Ich danke Jürg Stalder ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, die Kundschaft weiterhin kompetent zu betreuen», so Claudia Jäggi, die dafür sorgt, dass die Drogerie an der Rüegsaustrasse auch nach Neujahr 2019 weiter bestehen bleibt.

Von Ernst Marti

AUF facebook kommentieren