• Präsident Christian Giesser hatte an der GV des Gewerbevereins Langenthal viel Erfreuliches zu berichten. · Bild: Walter Ryser

30.04.2018
Langenthal

Ein Gewerbeverein im Hoch

Die Generalversammlung des Gewerbevereins Langenthal war durch zahlreiche erfreuliche Nachrichten gekennzeichnet. Deshalb konnten die rund 140 anwesenden Mitglieder das Defizit von 10 716 Franken in der Jahresrechnung verschmerzen. Mehr Mitglieder, Grossaufmärsche bei den Anlässen und Rekordzahlen bei der bevorstehenden Gewerbeausstellung sorgten für viel Zufriedenheit.

Viele strahlende und zufriedene Gesichter bei der Generalversammlung des Gewerbevereins Langenthal. Die gute Laune war durchaus verständlich, nahmen doch die rund 140 erschienenen Mitglieder erfreut zur Kenntnis, dass sich ihr Verein in einem Hoch befindet. Dies trifft zwar nicht unbedingt auf die aktuellen Finanzzahlen zu, mussten doch die Anwesenden ein Defizit in der Jahresrechnung 2017 von 10 716 Franken absegnen, doch für den Rest des Abends gab es praktisch nur noch erfreuliche Nachrichten zu verkünden.
Präsident Christian Giesser erwähnte in seinem Jahresbericht einige Geschäfte aus der Vorstandstätigkeit, die neben den allseits bekannten Anlässen erledigt wurden. So konnte das Plattenmaterial Ende 2017 von Sägesser Oberli AG in Langenthal an den neuen Standort bei der Firma Greub AG in Lotzwil verlegt werden. Mit dem Besitzer der Räumlichkeiten konnte ein neuer, langjähriger Mietvertrag abgeschlossen werden. Das Plattengeschäft unter der Leitung von Vorstandsmitglied Matthias Grossenbacher hat sich erfreulich entwickelt. Aufgrund einer Werbeoffensive konnte an etliche Messe- und Ausstellungs-Veranstalter Plattenmaterial vermietet werden. Auch für 2018 versprechen diverse Bestellungsanfragen erfreuliche Zahlen.

Beliebte Anlässe sorgen für Defizit
Erfreut zeigte sich Christian Giesser über den hohen Zuspruch der Mitglieder an den Anlässen.
Allerdings habe der Grossaufmarsch der Mitglieder auch eine Kehrseite, erwähnte der Vereinspräsident mit Blick auf die defizitären Finanzen im letzten Jahr. «Die Teilnehmerzahlen zeigen mir, dass die Vereinsmitglieder mit unserer Arbeit zufrieden sind und sich gerne an diesen Anlässen untereinander austauschen. Wollen wir jedoch künftig bei unseren Anlässen keine Abstriche machen, müssen wir uns in naher Zukunft mit einer Beitragserhöhung auseinandersetzen», liess er die Mitglieder wissen, was auf sie zukommen wird.
Für das laufende Jahr verzichtete der Vorstand vorerst auf einen Antrag zur Beitragserhöhung, da im Budget für 2018 ein Gewinn von knapp 16 000 Franken ausgewiesen wird. Die GALA, der «glatte märit» sowie das Plattengeschäft sind für diese erfreuliche Prognose verantwortlich.
Nicht zuletzt aber auch die weiter steigende Mitgliederzahl. So konnten im letzten Jahr 15 neue Mitglieder aufgenommen werden. Auf der anderen Seite mussten lediglich acht Austritte registriert werden. Keine Veränderung erfuhr die Zusammensetzung des Vorstandes. Salvatore Fasciana (Lotzwil, Finanzen, seit 2010 im Vorstand), Matthias Grossenbacher (Thunstetten, Plattengeschäft, 2016), Hans Oberli (Langenthal, Beisitzer, 2010) und Walter Ryser (Langenthal, Kommunikation, 2012) wurden für eine weitere Amtsdauer von zwei Jahren wiedergewählt. Giuseppe Pagani wurde nach über 30 Jahren Mitgliedschaft im Gewerbeverein die Freimitgliedschaft zugesprochen. Zum Schluss der Versammlung versorgte Walter Ryser, OK-Präsident der bevorstehenden Gewerbeausstellung, die Mitglieder mit Informationen zur GALA 2018. Er zeigte sich erfreut, dass sich vom 25. bis 27. Mai auf dem Markthallen-Areal nicht weniger als 100 Aussteller präsentieren werden. Der OK-Präsident sprach von einem Anlass, der grosse Solidarität ausstrahle, so würden sich nicht bloss 100 Unternehmer, sondern noch eine Vielzahl von Sponsoren, Gönnern und Partner an der GALA beteiligen und damit ein starkes Bekenntnis zum Werkplatz Langenthal abgeben. Bemerkenswert ist aber auch: An der GALA 2018 wird das gesamte Bildungsangebot der Stadt Langenthal vertreten sein.
Die Volksschule ist mit einer Sonderschau und einem Stand anwesend, das Bildungszentrum mit der Sonderschau der Lernenden Bäcker-Confiseur und das Gymnasium wird an der Eröffnungsfeier mit dem gymo-Chor teilnehmen.
Und auch die Trägerschaft für offene Kinder- und Jugendarbeit Oberaargau ToKJO ist mit einem Angebot für Kinder und Jugendliche an der GALA dabei. Nebst den vielfältigen Angeboten, Waren und Dienstleistungen der Aussteller wartet gemäss Ryser auch ein äusserst attraktives Rahmen- und Unterhaltungsprogramm auf die Besucher. Ein Rock- (Bleifrei) und Schlager-abend (Jessica Ming), Barbetrieb mit DJ (Richie), ein Jazz-Zmorge mit der Blue Ties Big Band sowie Schwyzerörgeli- und Mundharmonika-Darbietungen sorgen für reichlich musikalische Unterhaltung, eine Live-Über-tragung des Champions-League-Finals für eine sportliche Komponente an
der GALA. war

AUF facebook kommentieren