• Sie freuen sich über die neue Zusammenarbeit: Marcel Meister, CEO Meister & Cie. AG (links), und Alberto Altisent, Category Field Manager Migros. · Bild: zvg

17.08.2017
Emmental

Ein M schweizerischer: Die Migros setzt jetzt auf die Meister & Cie. AG

Die Migros kooperiert neu im Bereich «sichern – verbinden – befestigen» mit der Meister & Cie. AG aus Hasle-Rüegsau. Damit setzt die grösste Detailhändlerin der Schweiz bewusst auf Schweizer Topqualität – und auf den Arbeitsstandort Schweiz.

Hasle-Rüegsau · Heim- und Hobbywerker dürfen sich freuen – die Migros macht ihren Slogan «ein M besser» doppelt wahr und setzt neu auf eine Zusammenarbeit mit dem Schweizer Traditionsunternehmen Meister & Cie. AG: Das gesamte Sortiment in den Bereichen Seile, Ketten, Netze und Zubehör aller Fachmärkte «Do it + Garden» wurde gründlich überarbeitet und optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt – mit beeindruckendem Ergebnis. Ganze 470 Artikel, also rund 40 % mehr als zuvor in den Bereichen «sichern – verbinden – befestigen», überraschen die Kunden vor übersichtlich und neu gestalteten Regalen. Vor Ort überzeugen weitere Neuerungen: Das Fachmarktpersonal wurde umfassend geschult und der Ratgeber «Seil-ABC» macht aus jedem Laien im Handumdrehen einen Material- und Seemannsknoten-Experten – welcher übrigens, falls ungeduldiger Natur, seine Zuschnitte gleich selber tätigen kann.   

Arbeitsstandort Schweiz
Mit Meister & Cie. AG entscheidet sich die Migros ausdrücklich für Schweizer Qualität und für den Arbeitsstandort Schweiz und vertraut somit auf einen «alten Emmentaler Hasen». Das Familienunternehmen fünfter Generation gehört seit über 140 Jahren zu den führenden und innovativsten Herstellern von hochwertigen Faserseilen, Kordeln, Schnüren, Bindfäden, Hebe- und Zurrgurten, Netzen, Ketten und entsprechendem Zubehör für den Schweizer Heim- und Handwerkermarkt – und fertigt all seine Produkte in Hasle-Rüegsau. Doch der gemütlich-beschauliche Eindruck trügt: Meister verbindet Tradition mit Moderne und überrascht immer wieder mit Neuerungen in den Bereichen technischer Textilpräzisionsgeflechte, die nebenbei bemerkt auch in der Biomedizin, Kunst und Architektur zum Einsatz gelangen.

Qualität und Sicherheit
Für beide Kooperationspartner steht Schweizer Topqualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit – und letztendlich höchste Kundenzufriedenheit – an erster Stelle. «Bezüglich unserer hohen Qualitätsansprüche gehen wir keinerlei Kompromisse ein», betont CEO Marcel Meister. Damit Seile und Co. auch halten, was sie versprechen, betreibt Meister ein Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001 und 13485. Fast alles aus dem Hause Meister ist geprüft. Gut zu wissen, dass Baumhäuser, Hängematten, Sonnensegel und Co. auch gut befestigt sind.
Meister ist mit seinen Produkten führender Anbieter für den Handwerker-Fachhandel. Der Heimwerkermarkt ist dennoch kein Novum für Meister: Seit über 40 Jahren arbeitet Meister erfolgreich mit Schweizer Baumärkten zusammen. So gehört auch die Landi Schweiz und Jumbo seit Jahrzehnten zur treuen Kundschaft. Die Zusammenarbeit mit der Migros stellt für Meister dennoch einen Meilenstein dar: «Wir haben hart und intensiv auf diese Partnerschaft hingearbeitet und ein massgeschneidertes, spezifisch auf die Kundenbedürfnisse abgestimmtes Gesamtkonzept entwickelt», erklärt CEO Marcel Meister. «Mit unseren überzeugenden Lösungen, unserer guten Reputation und unserem umfassenden Know-how ist es uns gelungen, auch die Migros zu begeistern. Wir freuen uns auf eine gute und langfristige Kooperation.» Meister betont: «Eine Kooperation, die übrigens auch mehr soziales und ökologisches Engagement in der Heimat ermöglicht. Uns verbindet eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Werkstätten Lebensart Bärau, der BEWO Oberburg, dem Regionalgefängnis Burgdorf und dem SAZ Burgdorf. Unseren Strom beziehen wir zu 100 % aus erneuerbaren Energien und sind stolz darauf, CO2-neutral zertifiziert zu sein.» Wer  einen Seiltanz wagen oder etwas auf die Kette kriegen will, dürfte sich also über das neue M bei Migros «Do it + Garden» freuen. pd/UE

AUF facebook kommentieren