• Das Vereinsaushängeschild, die «Snowflakes», präsentierten ihr energiegeladenes «Jumpstyle»-Programm. · Bild: Urs Schneider

16.12.2016
Sport

Fünfeinhalb Stunden Eislaufkunst

Weihnachtsschaulaufen und Sponsorenlauf Skating Club Huttwil in Hasle – Am vergangenen Sonntag fand in Hasle-Rüegsau das alljährliche Weihnachtsschaulaufen des Skating Clubs Huttwil statt. Die Läuferinnen und ihre Trainerin Monika Schneider hatten auf diesen Moment hin fleissig trainiert und überzeugten das Publikum mit Programmen, die bereits Wettkampfniveau erreicht haben. Gleich nach der Show ging es dann nochmal an die Arbeit: Der Sponsorenlauf fand am gleichen Tag statt.

Eislauf · Das Schaulaufen des Skating Club Huttwil lockte wiederum viele eislaufbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer in die kalte Eishalle. Der Start war auf 17 Uhr angesetzt. Vor der eigentlichen Show konnte man aber die Einzelläuferinnen und die Teams noch im Training bestaunen, das bereits um 14 Uhr begonnen hatte.
Eröffnet wurde das Programm von drei Einzelläuferinnen, welche alle von Monika Schneider trainiert werden. Sie zeigten eine herzige Choreographie und liessen ihr Talent und ihr Können ein erstes Mal aufblitzen. Nach ihnen folgten Auftritte von mehreren Kunstläuferinnen, die früher dem Skating Club angehörten oder in Thun mit Monika Schneider zusammen das Eislaufen ausüben. Isabel und Elaine Elsaesser, Alina Rindlisbacher, Nicole Day und Nora Ramos zeigten ihre Küren zu «Celtic Tiger», «Addams Family» oder «Lord of the dance», um nur einige der mitreissenden Lieder zu nennen. Auch ihren Auftritt hatten Cilia Reusser vom EC Thun und Vanessa Boppart vom EC Burgdorf, die bereits den «Intergold Kürtest» absolviert hat und viele doppelte Sprünge vorführte.
Das Kunstlaufaushängeschild von Huttwil ist die 17-jährige Pia Röthlisberger. Sie zeigte ihr Kürprogramm zur Musik von «Moulin Rouge» und überzeugte mit ihrer Eleganz und sehr anspruchsvollen Schrittkombinationen. Sie wird den «Intergold Stiltest» in Angriff nehmen – den zweithöchsten Stil-Test des Schweizerischen Eislaufverbandes SEV.

Country-Feeling in der Eishalle
Auch immer wieder bereichernd ist das extra für das Schaulaufen einstudierte, nicht ganz ernst zu nehmende Showprogramm der «Snowflakes»-Oldies. Sieben Läuferinnen studierten zu den Klängen einiger bekannter Hits aus den 90er-Jahren eine kurzweilige Nummer ein und trugen sie mit sichtlichem Spass vor.
Da in den letzten Jahren das Trainingseis und somit der Nachwuchs beim Huttwiler Verein knapp waren, etablierten sich vor allem die beiden SYS-Teams als Anlaufstation beim Skating Club. Das ältere Team, die «Angels», studierten im Sommer und Herbst ein neues Programm zu Country-Musik ein. Mit wehenden Hosen, einem Hemd und Tuch um den Hals überzeugten die Ladies als waschechte Country-Tänzerinnen oder besser gesagt -Eisläuferinnen. Die Musik riss auch die Zuschauer mit. Sie schenkten den 12 Läuferinnen einen grossen Applaus.

Doppelter Jumpstyle
Die «Snowflakes», die bereits in Huttwil an der Eisbahn-Wiedereröffnung mit ihrem «Jumpstyle»-Programm überzeugt hatten, bestehen diese Saison aus 24 Läuferinnen aus dem Kanton Jura, aus Basel, Bern, Thun, Burgdorf sowie Huttwil und Umgebung. Da aber nur 16 Läuferinnen das Programm gemeinsam laufen können, zeigten sie auch dieses Jahr ihre Kür zweimal – einmal in Trainingshosen und Shirt, einmal im Originaldress. Obwohl das Programm nicht ganz fehlerfrei gelaufen werden konnte, sah man die Perfektion und die Emotionen, die die Läuferinnen bereits jetzt präsentieren konnten. Der Applaus nach den knapp vier Minuten war laut und hallte in der Halle noch lange wider. Die Mitglieder des Skating Club wurden auch am anschliessend stattfindenden Sponsorenlauf vom einen oder anderen Zuschauer unterstützt. So ging ein aufregender und abwechslungsreicher Eislauftag zu Ende. Der nächste Auftritt steht am Samstag, 14. Januar 2017, auf dem Programm. Für die «Snowflakes» findet an diesem Tag mit dem EVBN-Cup in Burgdorf der erste Wettkampf der Saison statt.

Eislauf-Kinderkurse: www.skatingclub-huttwil.ch

Von Pascale Pfister

AUF facebook kommentieren