• Die Waldhütte der Herdgemeinde kann über die Homepage www.huttwil.ch online gebucht werden. · Bild: Barbara Heiniger

18.05.2018
Huttwil

Grosses Vertrauen in den Herdrat

Dem Herdrat wurde einstimmig das Vertrauen ausgesprochen und die finanzielle Kompetenz zu Kauf und Planung der Sanierung des Mehrfamilienhauses an der Ibachstrasse 2/4 erteilt. Für das Herderfest am 16. Juni liegen bereits 200 Anmeldungen vor.

 

Herdgemeindepräsident Rolf Flückiger konnte in der Waldhütte im Hübeliwald insgesamt 46 Herdburgerinnen und -burger begrüssen. Über die rege Teilnahme und das Interesse an den Geschäften der Herdgemeinde war der Herdgemeinderat erfreut. Zügig und kompetent führte der Vorsitzende durch die Versammlung.

Neuausrichtung im Forstbetrieb
Mit einem sehr guten Ertragsüberschuss von 406 550 Franken schloss die Jahresrechnung 2017 der Herdgemeinde Huttwil erfolgreich ab. Dies ist eine Besserstellung gegenüber dem Budget von rund 76 000 Franken. Kassier Andreas Fankhauser erläutert die wichtigsten Punkte, die zum guten Ergebnis geführt hatten. Durch die Neuausrichtung des Forstbetriebes konnte das Defizit im Forstbereich gegenüber dem Vorjahr massiv reduziert werden. Auch bei der Waldhütte schliesst die Rechnung besser als im Vorjahr. Dies wegen Minderaufwendungen in den Konten Personal, Anschaffungen, Mobilien und baulicher Unterhalt. Der Mietertrag betrug 21 960 Franken. Die Rechnung wurde einstimmig genehmigt.

Diskussionslos die Kompetenz erteilt
Für das Mehrfamilienhaus an der Ibachstrasse 2/4, Huttwil, läuft am 28. September 2022 ein Baurechtsvertrag auf Grundbuchblatt 2011 aus. An der Herdgemeindeversammlung im Mai 2015 nahm der Herdrat den Antrag an, bei künftig auslaufenden Baurechtsverträgen den Kauf eines Mehrfamilienhauses anzugehen. Gemäss diesem hat der Herdrat nun erste Abklärungen getroffen. Das Mehrfamilienhaus, an markanter Stelle stehend, weist einen Sanierungsbedarf auf. Mit dem Erwerb könnte dies gemacht werden und der Zugang zum Wohnquartier würde sich wieder ansehnlicher präsentieren. Ein Kauf könnte allenfalls sogar vor dem Ablauf des Baurechtsvertrages realisiert werden. Finanziell wäre dieser für die Herdgemeinde tragbar, da durch den Verkauf der Seniorenwohnungen Sonnegg (ehemaliges Altersheim) 2020 ein Betrag von rund 3,75 Millionen zu erwarten sind. Um aber für den Kauf den nötigen Spielraum zu haben, stellte der Herd-rat an die Versammlung den Antrag, für einmal uneingeschränkte Finanzkompetenz zu sprechen. Nach Organisationsreglement liegt diese sonst bei 30 000 Franken. «Der Herdrat ist sich seiner Verantwortung bewusst und wird bei der Höhe des Kaufpreises keine Risiken eingehen. Ebenfalls wissen wir um die Problematik des Liegenschaftsmarktes in Huttwil», sagte Rolf Flückiger. Nach einigen wohlwollen Voten aus der Versammlung stimmten die Herdbürgerinnen und -burger dem Antrag zu. Damit schenkten die Stimmberechtigten dem Herd-rat die uneingeschränkte Finanzkompetenz für dieses Geschäft sowie das Vertrauen in seine Arbeit.

Vom «Städtli»-Saal bis zur Waldhütte
Im Traktandum Verschiedenes orientierte Präsident Rolf Flückiger über den Stand des neuen Konzeptes der Nutzung des «Städtli»-Saals (Hotel Kleiner Prinz). Es wäre möglich, den Saal separat zu verkaufen. Altgemeindepräsident Ulrich Anliker ist in diese Verhandlungen involviert und macht in Zusammenarbeit mit «Gastro Consulting» die nötigen Abklärungen und Anfragen. Der Herdrat hat an seiner letzten Sitzung die neue Situation diskutiert und steht dem Anliegen nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber. Klar ist für das Gremium aber, dass auch die Einwohnergemeinde im Boot für das Projekt sein müsste. Es soll nun abgewartet werden, was die Abklärungen ergeben, danach werden die Ergebnisse an einer nächsten Herdgemeindeversammlung präsentiert.
Das neue Organisationsreglement der Herdgemeinde ist in der Vernehmlassung. Beim Abstellplatz in der Schwende soll eine neue Einfahrt definiert werden, orientierte Rolf Flückiger. Auf die Frage aus der Versammlung, ob schon etwas über «Mammut» in der Region bekannt sei, meinte der Präsident, er habe bislang noch nichts Neues gehört.
Im zweiten Teil der Versammlung pflegten die Anwesenden den Gedankenaustausch und das Zusammensein in der Waldhütte. Diese kann mit dem Reservierungssystem der Einwohnergemeinde auch online gemietet werden oder direkt beim Hüttenwart.
Aktuelle Meldungen rund um die Herdgemeinde Huttwil sind auf der Homepage www.huttwil.ch zu finden.

Von Barbara Heiniger

AUF facebook kommentieren