• Christof Fankhauser versteht es bestens, Gross und Klein in seinen Bann zu ziehen. · Bild: Gabi Jost

03.04.2017
Huttwil

«Kuuli Fründe» treffen sich in der FlikFlak-Woche

Bereits zum achten Mal fand dieses Jahr die beliebte Geschichtenwoche mit dem Musiker Christof Fankhauser statt. Kinder zwischen vier und zehn Jahren sowie ihre Begleitung konnten jeden Abend eine halbe Stunde lang das unterhaltsame Programm voller Musik, Geschichten und Spielen geniessen.

Wenn sich im Eingang der Kirche Kinderschuhe türmen, aufgeregtes Geplappert zu hören ist und danach lautstark mitgesungen wird, ja dann ist wieder FlikFlak-Woche Zeit. Um die 80 Kinder sitzen auf Teppichen im Kircheninnern und hören gespannt zu, was ihnen der Musiker und Liedermacher Christof Fankhauser erzählt. Seine Lieder sind vielen bekannt und voller Begeisterung wird gesungen, geklatscht, gestampft und gehüpft.
Bereits zum achten Mal hat das FlikFlak-Team bestehend aus Brigitte Baltensperger, Ursula Eggler, Katrin Herzig, Doris Liechti, Esther Scheidegger und Sabine Schiess zusammen mit Christof Fankhauser diese besondere Geschichtenwoche organisiert. Mit Irène Scheidegger ist neu auch Huttwils Pfarrerin mit Schwerpunkt Kinder und Familie dabei. Sie ist zudem die Initiantin des KiK-Lagers, das im Sommer während drei Tagen neu durchgeführt wird. Kinder ab Kindergartenalter treffen sich im Kirchgemeindehaus und können rund um die biblische Figur Noah gemeinsam singen, basteln, spielen und vieles mehr. (Infos unter www.refkirche-huttwil.ch )Christof Fankhauser hat inzwischen sein grosses FlikFlak-Spiel hervorgenommen und lässt die Kinder Zahlen und Farben nennen. Dann endlich die Geschichte. Nun wird es mucksmäuschenstill in der Kirche und alle hören gebannt zu, ob es die vier Freunde schaffen, den gelähmten Kollegen zu  Jesus zu bringen. Das Motto «Kuuli Fründe» wird so jeden Abend in einer biblischen Geschichte umgesetzt.

Morgen Sonntag, 2. April: FlikFlak-Abschlussgottesdienst
Die halbe Stunde vergeht wie im Flug, ein letztes Lied noch und dann heisst es nach Hause zu gehen. «Es war einfach super», sagt eine begeisterte Mutter beim Hinausgehen. Sie und ihre drei Kinder seien zum ersten Mal dabei gewesen und es habe allen sehr gefallen. «Es ist toll, wie Christof Fankhauser die Kinder mit seiner Musik mitreissen kann!» Der Huttwiler Musiker wird auch morgen im Abschlussgottesdienst dieser FlikFlak Woche zu hören sein. Zusammen mit Pfarrerin Irène Scheidegger und dem Team gestaltet er diese Feier für Gross und Chly. Wetten, dass wieder voller Begeisterung gesungen, geklatscht, gestampft und gehüpft wird?

Von Gabi Jost

AUF facebook kommentieren