• Bei den Jungs glänzte die Jugendriege Melchnau in den Teamwettbewerben. · Bild: zvg

15.06.2018
Sport

Mit Teamspirit zu Glanzleistungen

Jugitage Oberaargau in Roggwil – 1105 Knaben und Mädchen trafen sich in Roggwil zum jährlichen Kräftemessen. An den Jugitagen im Oberaargau am Samstag (Knaben) und Sonntag (Mädchen) waren viele Jugendriegen aus der Region sowohl im Leichtathletik-Einzelwettkampf wie auch in den Teamwettmessen erfolgreich.

Turnen · Im Turnverband Bern-Oberaargau-Emmental finden die alljährlichen Jugitage jeweils an zwei Orten statt. Für die Vereine im Oberaargau übernahm der TV Roggwil am letzten Wochenende bei traumhaftem Sommerwetter die Organisation. Und zwar nach einer langen Pause. Letztmals fanden die Jugitage vor 16 Jahren in Roggwil statt. Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums entschloss sich der TV Roggwil, diesen Grossanlass wieder einmal zu organisieren. Auf den Anlagen Bündtenacker und Hofstätten traten am Samstag und Sonntag über 1000 Knaben und Mädchen zum turnerischen Jahreshöhepunkt an.

Siege für Rohrbach und Dürrenroth
Den Auftakt machten am Samstag die Knaben. 483 Burschen traten zur Königsdisziplin, dem Leichtathletik-Dreikampf, an. Und wie gewohnt konnten zahlreiche Jugendriegen aus der Region Podestplätze bejubeln. Yannik Kölliker von der Jugi Rohrbach konnte im Jahrgang 2009 sogar den Jugitag-Sieg feiern. 10,44 Sekunden über 60 m, 3,43 m im Weitsprung und 28,22 m im 200-g-Ballweitwurf reichten zum klaren Sieg vor den beiden Madiswilern Marco Limacher und Andrin Moser, dem Sohn des erfolgreichen Radsportlers Andreas Moser. Ebenfalls einen Jugitag-Sieger stellte die Jugi Dürrenroth. Eliosh Heiniger setzte sich im Jahrgang 2006 mit 8,89 Sekunden über 60 m, 4,22 m im Weitsprung und 7,88 im 3-kg-Kugelstossen an dir Ranglistenspitze. Glanzvoll war auch der Auftritt des Wyssachers Raphael Schüpbach, der von allen Jugelern mit 10,11 Sekunden die schnellste Sprintzeit über 80 m aufstellte. Auch die 5,81 m im Weitsprung waren Sonderklasse. Trotzdem reichte es bei den ältesten Jugelern nicht zum Sieg. Dies, weil Gian Haudenschild von der Jugi Niederbipp im Kugelstossen über zwei Meter mehr aufwies.

Melchnauer Teampower
In den Teamwettkämpfen war die Jugi Melchnau überragend. Im spielerischen «Vierkampf für Kids» resultierten die Ränge 2 bis 4. Hinzu kamen Siege im Unihockey, Seilziehen und in der Pendelstafette (Mittelstufe). Madiswil durfte sich als Sieger in der Pendelstafette (Oberstufe) feiern lassen. Derweilen konnte die Jugi aus Huttwil die Disziplin Turmball für sich entscheiden. Überall zeigte sich: Wer mit Teamspirit und Motivation ans Werk ging, erzielte Glanzleistungen.

Huttwil mit konstanten Teamleistungen – und drei Einzel-Medaillen
Am Sonntag standen bei wiederum traumhaften Bedingungen 622 Mädchen im Einsatz.
Alessia Fahrni sorgte bei den jüngsten Mädchen dafür, dass die Jugi Rohrbach auch am Sonntag einen Leichtathletik-Dreikampf-Sieg zu bejubeln hatte. 11,32 Sekunden über 60 m, 2,71 m im Weitsprung und 10,17 m im 200- g-Ballweitwurf reichten aus, um sich knapp vor der Madiswilerin Isabell Voigt an die Ranglistenspitze zu setzen. Für Huttwil siegte Fabienne Ruch im Jahrgang 2010. 10,90 Sekunden über 60 m, 3,16 m im Weitsprung und 14,91 m im 200-g-Ballweitwurf reichten zum überlegenen Sieg vor der Dürrenrotherin Amelie Beduhn. Härter kämpfen musste Jana Grossenbacher von der Jugi Lotzwil im Jahrgang 2007. Am Ende reichten 9,90 Sekunden über 60 m, 4,10 m im Weitsprung und 26,80 m im 200-g-Ballweitwurf zum Kategoriensieg. Huttwil konnte mit Siegerin Fabienne Ruch sowie Carol Schenk (2. Rang Jahrgang 2006) und Nadine Hodel (3. Rang Jahrgang 2005) gleich drei Podestplätze feiern. Ein Lohn für den wöchentlichen Trainingsfleiss.
Im zweiten Teil des Jugitags – den teambezogenen Kräftevergleichen – schafften Lotzwil und Eriswil Siege im Seilziehen. Die Lotzwilerinnen siegten ausserdem im «Vierkampf für Kids». Am konstantesten trat die Jugi Huttwil auf. In den Teamdisziplinen Turmball, Tchoukball, Seilziehen und Pendelstafette resultierten überall Podestplätze.
An diesem Wochenende stehen die Jugendriegen im Emmental an den Jugitagen in Bätterkinden im Einsatz.

Jugitag Knaben, Roggwil
Auszug aus der Rangliste:
Jg. 2011 (36 Klassierte): 1. Cyrill Staub, Wangen a. A., 567; 2. Jonas Bützer, Lotzwil, 518; 4. Mirco Moser, Madiswil, 457; 5. Luan Mürner, Rohrbach, 449; 6. Ben Eli Kaser, Lotzwil, 396; 8. Silas Grossenbacher, Lotzwil, 385; 9. Pascal Stöckli, Melchnau, 354; 11. Joel Weldn, Huttwil, 348; 13. Micha Mürner, Rohrbach, 319. – Jg. 2010 (71): 1. Leon Läderach, Aarwangen, 800; 6. Tim Ryser, Melchnau, 620; 7. Fadri Röthlisberger, Eriswil, 589; 9. Alessandro Pizzino, Lotzwil, 582; 10. Nicolas Wildi, Lotzwil, 569; 11. Luca Sollberger, Lotzwil, 564; 13. Manuel Leuenberger, Ursenbach, 551; 18. Benjamin Zehnder, Eriswil, 520; 21. Timon Scheidegger, Huttwil, 497; 22. Noah Heiniger, Gondiswil, 497; 23. Jonas Roth, Rohrbach, 489. – Jg. 2009 (80): 1. Yannik Kölliker, Rohrbach, 846; 2. Marco Limacher, Madiswil, 790; 3. Andrin Moser, Madiswil, 780; 5. Matteo Pareja, Lotzwil, 748; 6. Gian Röthlisberger, Eriswil, 730; 8. Pascal Affentranger, Melchnau, 677; 11. Nils Eggimann, Dürrenroth, 635; 12. Ramon Röthlisberger, Madiswil, 632; 13. Janis Djordjevic, Melchnau, 627; 15. Dominik Kovac, Huttwil, 611; 17. Fynn Bracher, Eriswil, 602; 19. Julien Adam, Wyssachen, 596; 20. Manuel Spitzli, Huttwil, 596; 22. Jannik Leuenberger, Dürrenroth, 584; 23. Tim Lanz, Melchnau, 567; 24. Michael Zulauf, Rohrbach, 567; 26. Jan Schärer, Rohrbach, 552. – Jg. 2008 (55): 1. Elvin Christen, Aarwangen, 1008; 2. Nico Stalder, Dürrenroth, 892; 5. Linus Kobel, Dürrenroth, 860; 6. Luc Eli Kaser, Lotzwil, 842; 8. Joel Bachmann, Melchnau, 779; 9. Noel Hunziker, Madiswil, 739; 11. Nico Lienhart, Huttwil, 727; 12. Jano Heiniger, Dürrenroth, 725; 13. Linus Zuber, Rohrbach, 718; 14. Ben Haas, Melchnau, 715; 16. Eric Schenk, Huttwil, 675; 18. Timo Ryser, Madiswil, 665; 19. Eliah Siegenthaler, Madiswil, 660. – Jg. 2007 (53): 1. Dominik Hiltbrunner, TV Steinenberg, 1375; 2. Aris Minder, Ursenbach, 1331; 4. Janis Eggimann, Dürrenroth, 1004; 6. Andrin Affentranger, Melchnau, 987; 7. Noel Mürner, Rohrbach, 945; 8. Manuel Duppenthaler, Melchnau, 944; 10. Oliver Staffelbach, Gondiswil, 918; 12. Janis Wildi, Lotzwil, 909; 13. Rafael Ruch, Huttwil, 875; 14. Florian Minder, Huttwil, 869. – Jg. 2006 (51): 1. Eliosh Heiniger, Dürrenroth, 1352; 4. Flurin Röthlisberger, Eriswil, 1180; 5. Niklas Loosli, Madiswil, 1103; 6. Julian Roth, Melchnau, 1094; 7. Philipp Zuber, Rohrbach, 1027; 11. Tim Leibundgut, Melchnau, 978; 12. Enrico Bianchi, Melchnau, 967; 14. Noel Gerber, Lotzwil, 944; 16. Cedric Nadler, Madiswil, 934; 17. Gabriel Weber, Ursenbach, 917. – Jg. 2005 (36): 1. Micha Zweifel, Wiedlisbach, 1425; 2. Nick Zbinden, Melchnau, 1424; 5. Silas Marending, Madiswil, 1176; 6. Lorin Leandro Schär, Lotzwil, 1168; 7. Remo Ruppanner, Huttwil, 1123; 11. Bas Zulauf, Madiswil, 1024; 12. Damian Leuenberger, Melchnau, 1020. – Jg. 2004 (30): 1. David Grogg, Roggwil, 1622; 2. Lorenzo Disilvestro, Huttwil, 1498; 3. Björn Schenk, Huttwil, 1399; 4. Micha Sommer, Ursenbach, 1384; 9. Nico Zürcher, Huttwil, 1131. – Jg. 2003 (34): 1. Remo Berchtold, Aarwangen, 1929; 8. Matthias Schärli, Melchnau, 1569; 9. Florian Iseli, Wyss-achen, 1552. – Jg. 2001/02 (37): 1. Gian Haudenschild, Niederbipp, 2005; 2. Raphael Schüpbach, Wyssachen, 1976; 4. Samuel Agyapong, Wyss-achen, 1841; 5. Eric Brunschwiler, Melchnau, 1795; 6. Roger König, Madiswil, 1780; 7. Nick Zulliger, Madiswil, 1736; 8. Luca Baumann, Eriswil, 1684; 9. Maxim Serzhan, STV Bleienbach, 1616; 11. Gianluca Disilvestro, Huttwil, 1557; 12. Janosch Richard, Huttwil, 1548; 13. Silas Jenzer, Gondiswil, 1482. – 4-Kampf Kids (16): 1. Wanger Blitz, Wangen a. A., 144; 2. Red bull, Melchnau, 139; 3. Gwünner, Melchnau, 133; 4. Star Wars Clone Wars, Melchnau, 132; 6. Kampfhamster, Lotzwil, 126; 7. Die starken Jungs, Rohrbach, 106. – Spiele, Turmball: 1. Huttwil I; 2. Aarwangen III. – Tchoukball: 1. Niederbipp; 3. Madiswil. – Unihockey: 1. Melchnau; 2. Gondiswil; 3. Dürrenroth. – Seilziehen, Kat. A: 1. Roggwil II; 2. Lotzwil I. – Kat. B: 1. Melchnau III; 2. Madiswil II. – Pendelstafetten, Unterstufe: 1. Aarwangen I; 2. Eriswil; 3. Huttwil I. – Mittelstufe: 1. Melchnau III; 2. Aarwangen III. – Oberstufe: 1. Madiswil III; 3. Melchnau IV.

Jugitag Mädchen Roggwil
Auszug aus der Rangliste:
Jg. 2011/12 (60 Klassierte): 1. Alessia Fahrni, Rohrbach, 513; 2. Isabell Voigt, Madiswil, 505; 6. Alina Freyenmuth, Lotzwil, 423; 8. Yara Marti, Huttwil, 370; 9. Lara Rickli, 358; 11. Sarina Schärer, Rohrbach, 345; 13. Ladina Schärer, Lotzwil, 329; 14. Emalyn Daetwyler, STV Bleienbach, 315; 15. Lina Walker, Melchnau, 309; 19. Marisa Benevento, STV Bleienbach, 270. – Jg. 2010 (72): 1. Fabienne Ruch, Huttwil, 741; 2. Amelie Beduhn, Dürrenroth, 628; 6. Selin Bärtschi, Lotzwil, 593; 7. Malena Richard, Ursenbach, 592; 9. Sirin Oberli, Huttwil, 550; 10. Yara Limacher, Madiswil, 545; 11. Leona Leuthold, Lotzwil, 532; 13. Joelle Meier, Lotzwil, 522; 14. Joya Kohler, Lotzwil, 503; 17. Jana Langenegger, Dürrenroth, 461; 19. Jael Hausheer, Gondiswil, 457; 20. Lia Freyenmuth, Lotzwil, 450; 21. Katja Jutzeler, Ursenbach, 438; 23. Alena Fehlmann, Rohrbach, 430; 24. Lea Schütz, Huttwil, 426. – Jg. 2009 (106): 1. Noe Hochuli, Aarwangen, 911; 7. Marleen Gujer, Langenthal, 755; 10. Célia Wildi, Lotzwil, 704; 11. Lea Marti, Huttwil, 703; 12. Fabienne Herzog, Gondiswil, 696; 13. Louisa Schüpfer, Madiswil, 692; 16. Yael Zaugg, Ursenbach, 664; 17. Ladina Schweinfest, Madiswil, 655; 19. Tina Ritter, Lotzwil, 647; 20. Anina Minder, Huttwil, 636; 21. Sarina Wüthrich, Dürrenroth, 634; 22. Melina Duppenthaler, Melchnau, 626; 23. Nadja Siegenthaler, Ursenbach, 623; 28. Nicole Fiechter, Eriswil, 580; 31. Aline Fiechter, Huttwil, 562; 33. Alisa Fermaud, Rohrbach, 561; 34. Larina Stettler, Huttwil, 560; 35. Pamela Trösch, Melchnau, 549; 37. Noe Gerber, Dürrenroth, 542. – Jg. 2008 (106): 1. Alinda Gygax, Aarwangen, 1195; 7. Yena Ingold, Huttwil, 950; 9. Alina Lanz, Madiswil, 901; 11. Jara Minder, Melchnau, 890; 12. Alina Patricia Schütz, Huttwil, 866; 15. Noemi Gerber, STV Bleienbach, 783; 16. Gresa Velijaj, Lotzwil, 771; 17. Joy Lehmann, Gondiswil, 764; 20. Ilona Grossenbacher, Lotzwil, 748; 23. Seline Anna Minder, Huttwil, 726; 24. Tabea Loosli, Huttwil, 717; 25. Sofia Duppenthaler, Melchnau, 708; 28. Andrea Ruch, Eriswil, 692; 29. Nicole Steffen, Ursenbach, 689; 32. Hannah Zehnder, Eriswil, 667; 34. Zoe Riedel, Melchnau, 659; 36. Lucy Leuenberger, Huttwil, 657. – Jg. 2007 (75): 1. Jana Grossenbacher, Lotzwil, 1296; 3. Rahel Siegenthaler, Ursenbach, 1245; 4. Anina Schüpbach, Wyssachen, 1124; 6. Salome Zaugg, Madiswil, 1081; 10. Rahel Müller, Melchnau, 1010; 14. Anna-Lena Häberli, Huttwil, 974; 16. Enja Haas, Melchnau, 964; 17. Andrin Röthlisberger, Eriswil, 963; 18. Lara Schär, Rohrbach, 957; 20. Meret Feldmann, Eriswil, 903; 23. Jeanine Imbach, Lotzwil, 847; 24. Lena Lora, Langenthal, 844; 25. Alena Schweinfest, Madiswil, 843; 26. Loana Groux, Huttwil, 843. – Jg. 2006 (85): 1. Rahel Moser, Attiswil, 1575; 2. Carol Schenk, Huttwil, 1387; 3. Fiona Leuenberger, Ursenbach, 1372; 4. Nora Käser, Ursenbach, 1268; 9. Larissa Bachmann, Melchnau, 1172; 10. Joanne Staffelbach, Gondiswil, 1155; 14. Vanessa Wüthrich, Dürrenroth, 1106; 15. Noëmi Pabst, Madiswil, 1104; 18. Larissa Flückiger, Madiswil, 1078; 19. Michèle Nyffeler, Gondiswil, 1067; 20. Nadja Lanz, Rohrbach, 1047; 23. Laura Julia Räber, Madiswil, 1037; 24. Iwana Widmer, Langenthal, 1034; 25. Dora Kovac, Huttwil, 1025; 26. Elina Burri, Wyssachen, 1020. – Jg. 2005 (52): 1. Alina Maria Gruner, TSV Wangen a.A., 1510; 2. Kajra Wüthrich, Gondiswil, 1471; 3. Nadine Hodel, Huttwil, 1467; 4. Leonie Burri, Rohrbach, 1430; 5. Mirjam Ruch, Huttwil, 1423; 6. Julia Jenzer, Gondiswil, 1418; 7. Sheona Meer, Eriswil, 1410; 8. Seline Siegenthaler, Ursenbach, 1362; 9. Yael Minder, Ursenbach, 1360; 13. Anja Steffen, Wyssachen, 1306; 18. Larina Schüpfer, Madiswil, 1206. – Jg. 2004 (32): 1. Daria Zurlinden, Niederbipp, 1835; 7. Rahel Agyapong, Wyssachen, 1457; 9. Viktoria Weber, Ursenbach, 1282. – Jg. 2003 (20): 1. Lisa Braesigke, Niederbipp, 1799; 2. Alicia Schär, Gondiswil, 1777; 4. Larissa Ruch, Huttwil, 1450. – Jg. 2002 (14): 1. Melanie Allenbach, Wiedlisbach, 1624; 2. Fabienne Lanz, Lotzwil, 1428; 5. Vanessa Flückiger, Madiswil, 1299. – 4-Kampf Kids (23): 1. Lotzu-Hüehner, Lotzwil, 163; 2. TVushMel, TV Ursenbach, 160; 4. Die drü Gondiswiler, Gondiswil, 125; 6. Famisi, Huttwil, 112; 7. Die Eisköniginnen, Rohrbach, 110; 8. Die 5 super Girls, Dürrenroth, 109. – Turmball: 1. Aarwangen II, 2. Madiswil II; 3. Huttwil I. – Tchoukball: 1. Niederbipp; 2. Eriswil; 3. Huttwil II; 4. Madiswil. – Unihockey: 1. Roggwil; 2. Gondiswil; 4. Dürrenroth. – Seilziehen, Kat. A: 1. Lotzwil III; 2. Wangen a. A. I. – Seilziehen, Kat. B: 1. Eriswil II; 2. Huttwil IV. – Pendelstaffetten, Unterstufe: 1. Wangen a.A. I; 2. Lotzwil I; 3. Huttwil I. – Mittelstufe: 1. Attiswil I; 2. Huttwil III. – Oberstufe: 1. Wangen.

Von Stefan Leuenberger

AUF facebook kommentieren