• Mopac Wasen AG und FL Metalltechnik AG spannen ab dem 1. Februar 2018 personell zusammen. · Bilder: Liselotte Jost-Zürcher

  • Mopac Wasen AG und FL Metalltechnik AG spannen ab dem 1. Februar 2018 personell zusammen. · Bilder: Liselotte Jost-Zürcher

18.12.2017
Emmental

Mopac und FL Metalltechnik wollen Zusammenarbeit verstärken

Nach dem erfolgreichen Neustart erfolgte eine personelle Weichenstellung für die Zukunft und eine enge Zusammenarbeit der Mopac Wasen AG in Wasen und der FL Metalltechnik AG in Sumiswald. Werner Gertsch wird ab dem 1. Februar 2018 Geschäftsführer der Mopac Wasen AG. Im Weiteren wurde Thomas Germann zum Delegierten des Verwaltungsrates der Mopac Wasen AG berufen. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer der FL Metalltechnik AG.

 

Wasen · Mit der Übernahme unter anderem der FL Metalltechnik AG in Sumiswald 1993 und 2010 der Papierfabrik in Deisswil rettete der Banker und Unternehmer Hans-Ueli Müller schon Hunderte von Arbeitsplätzen. Seit Anfang dieses Jahres liegt auch die neue Mopac Wasen AG in seinen Händen. 60 Arbeitsplätze blieben mit der neuen Strategie erhalten.
Diese hat sich einmal mehr bewährt, wie das Unternehmen jetzt bekannt gibt. Der Neustart sei gelungen, heisst es in der Medienmitteilung. Auf Basis einer engeren Zusammenarbeit der beiden «Müller-Unternehmen» in der Gemeinde Sumiswald und entsprechender personeller Veränderungen soll die erfolgreiche Tätigkeit beider Firmen verstärkt werden.
Werner Gertsch wird ab dem 1. Feb-ruar 2018 Geschäftsführer der Mopac Wasen AG. Er stammt aus dem Emmental und blickt auf eine langjährige Karriere im industriellen KMU-Umfeld zurück, zuletzt als Geschäftsbereichsleiter. Als gelernter Techniker lag sein Schwerpunkt beim Verkauf industrieller Komponenten an anspruchsvolle nationale und internationale Kunden, unter anderem in den Branchen Automotive und Medizinaltechnik. Sein Werdegang und seine Erfahrung passen ideal zur strategischen Ausrichtung der Mopac Wasen AG. Thomas Germann leitet als Geschäftsführer die FL Metalltechnik AG. In seiner 22-jährigen Tätigkeit hat er das von Hans-Ulrich Müller aus dem Konkurs übernommene Unternehmen erfolgreich und nachhaltig neu ausgerichtet. Eine klare Strategie, gezieltes Wachstum mit konsequentem Fokus auf Kundennutzen und Mehrwert, nachhaltige Mitarbeiterentwicklung sowie das Prinzip «Kaizen» waren der Schlüssel zum Erfolg.
Der seit dem Neustart der Mopac Wasen AG interimistisch tätige Geschäftsführer Axel Koch übergibt sein Amt plangemäss an Werner Gertsch und steht dem Unternehmen weiterhin unterstützend zur Verfügung.
Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner beider Unternehmen sollen von der engen Zusammenarbeit profitieren, welche zudem Synergien in technischen und administrativen Prozessen eröffnet.

Rechtlich weiterhin unabhängig
Die Unternehmen operieren unverändert als rechtlich unabhängige Einheiten. Gemeinsam beschäftigten sie rund 120 Mitarbeitende an den Standorten Sumiswald und Wasen. Hans-Ulrich Müller, Präsident des Verwaltungsrates der Mopac Wasen AG und der FL Metalltechnik AG, sagt gegenüber der Presse: «Der Neustart bei der Mopac Wasen ist erfreulich gut gelungen – ein besonderer Dank gilt unseren Mitarbeitenden und unseren Kunden, die der Mopac Wasen ihr Vertrauen geschenkt haben. Mit den per-
sonellen Veränderungen leiten wir nun plangemäss die nächste Entwicklungsetappe ein, welche erneut grosse, finanzielle Vorleistungen erfordert. Ich freue mich, hierfür langjährige und neue Weggefährten gewonnen zu haben. Wir möchten die Erfolgsgeschichte der FL Metalltechnik bei der Mopac Wasen wiederholen. Davon profitieren alle: Kunden und Lieferanten, Geschäftspartner, unsere Mitarbeitenden und die Region!» pd/ljw

AUF facebook kommentieren