• Aus dem Kanton Bern treten unter anderem die «Silberhornörgeler» Grindelwald auf. · Bild: zvg

03.11.2016
Huttwil

Nachwuchstalente live auf DRS Musikwelle

Der Folklorenachwuchs-Wettbewerb 2016 kommt nach Huttwil. Er geht am Samstag, 12. November, im Hotel Kleiner Prinz über die Bühne. Das Finale der 13 besten Formationen wird von DRS Musikwelle live aus dem «Städtli»-Saal übetragen.

Am Samstag, 12. November, trifft sich die Schweizer Folklorejugend in Huttwil. Der Nachwuchswettbewerb findet im «Städtli»-Saal im Hotel Kleiner  Prinz statt und ist öffentlich; Besucherinnen und Besucher sind erwünscht. Von 9 bis 16.30 Uhr finden die Qualifikationsvorträge statt. Das Finale wird von 20 bis 22 Uhr ausgetragen und von der DRS Musikwelle live übertragen.

Für Jugendliche bis 20 Jahre
Der Verein Wettbewerb Schweizer Folklorenachwuchs, gegründet im Jahre 2015, ist Organisator des Anlasses. Er bietet den Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr die Möglichkeit, erste Auftrittserfahrungen zu sammeln. Ziel dieses Wettbewerbs ist die Förderung und Erhaltung der Schweizer Folklore. Er soll mit seinen Zielvorgaben junge Talente der Sparten Jodeln, Alphornblasen und instrumentales Musizieren motivieren und zur Interpretation guter Volksmusik anstacheln.

Tagsüber Qualifikationsvorträge
Von 9 bis 16.30 Uhr finden im «Städtli»-Saal die Qualifikationsvorträge statt. Die jungen Folkloretalente (Jodeln, Alphornblasen, instrumentales Musizieren) werden dabei ihr Bestes geben und Besucherinnen und Besucher mit einem abwechslungsreichen, bodenständigen, auch mal experimentellen Konzert erfreuen. Das Wettspiel dürfte ein bemerkenswertes Niveau aufweisen. Alle Teilnehmer werden Ihr Können mit zwei Vortragsstücken unter Beweis stellen. Alle erhalten als Qualifikationszertifikat einen Jurybericht.Der Verein Nachwuchswettbewerb setzt sich aus Partnern des Verbandes Schweizer Volksmusik (VSV), des Eidgenössischen Jodlerverbandes (EJV) und Radio und Fernsehen SRF zusammen. Diese Leute bieten Gewähr für eine fachkundige Bewertung der verschiedenen Vorträge.

Final live aus Huttwil
Am Abend dürfen die 13 Gewinnerformationen der nachmittäglichen Qualifikationsvorträge zum Finale antreten. Dieser findet von 20 bis 22 Uhr im «Städtli»-Saal statt und wird von DRS Musikwelle live übertragen. Das Finale ist wie die Qualifikationsvorträge öffentlich. Godi Studer und Pia Käser werden diesen Anlass der Folklorejugend moderieren. Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner werden mit angemessenen Geldpreisen honoriert und werden die Gelegenheit erhalten, in der TV-Sendung «Viva Volksmusik 2017» anzutreten. Die TV-Zuschauer werden dort den Sieger und damit den Träger des begehrten «Viva Nachwuchspreises 2017» küren. · Von Hans Minder 

AUF facebook kommentieren