• Das Sponsoring-Komitee des Oberaargauischen Schwingfest 2020 in Ursenbach, mit OK-Präsident Ueli Fuhrimann (links), nimmt in diesen Tagen seine Arbeit auf. · Bild: Walter Ryser

06.07.2018
Sport

Sägemehl-Kräftemessen rückt ins Blickfeld

Oberaargauisches Schwingfest 2020 in Ursenbach – Was bislang bloss auf dem Papier ersichtlich war, rückt nun ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Das Oberaargauische Schwingfest 2020 findet in Ursenbach statt. Die Vorarbeiten laufen auf vollen Touren. Die Bevölkerung hat den Grossanlass wahrgenommen und bringt diesem viel Goodwill entgegen.

Schwingen · 31 Jahre sind es her, seit in Ursenbach letztmals ein solcher Grossanlass stattfand, das Oberaargauische Schwingfest. Im Jahr 2020 ist es endlich wieder so weit, organisieren die Ursenbacher vom 29. Mai bis 1. Juni erneut das Oberaargauische Schwingfest, zum vierten Mal nach 1931, 1961 und 1989. Dazu fand 1944 in Ursenbach noch der Oberaargauische Schwingertag in Ursenbach statt. Wegen des zweiten Weltkrieges wurde in diesem Jahr nämlich kein Oberaargauisches Schwingfest durchgeführt, sondern nur ein Schwingertag.
Für die kleine Oberaargauer Gemeinde mit rund 950 Einwohnern bedeutet die Organisation eines Oberaargauischen Schwingfestes in der heutigen Zeit ein Kraftakt. Einer allerdings, der in der Bevölkerung auf grossen Goodwill stösst.
Die Ursenbacher freuen sich auf den Grossanlass und signalisieren dem Organisationskomitee, dass man dem Anlass positiv und mit der entsprechenden Solidarität gegenübersteht.

Unterstützung ist für das OK wichtig
Für OK-Präsident Ueli Fuhrimann, der dem rund 20-köpfigen Organisationskomitee vorsteht, eine gute Ausgangslage. «Wir sind auf den Goodwill der Bevölkerung und die Unterstützung durch die Vereine und die Gemeinde angewiesen. Es erleichtert unsere Aufgabe, wenn wir spüren, dass das ganze Dorf hinter dem Anlass steht», betont der OK-Präsident. Seit etwas mehr als einem Jahr ist das OK mit den Vorarbeiten beschäftigt. Ein Trägerverein, bestehend aus dem Turnverein Ursenbach sowie der Hornussergesellschaft Oeschenbach-Kleindietwil, wurde gegründet. Das Festgelände gegenüber dem Schwimmbad (oberhalb des Schützenhauses) ist definiert. Hier entsteht eine Arena für knapp 5000 Zuschauer. Ein Grob-Budget wurde ebenfalls erstellt, und erste wichtige Arbeiten sind vorbereitet und aufgegleist worden.

Muni-Taufe im Herbst 2019
So wird noch diesen Sommer die Webseite online aufgeschaltet, damit die Bevölkerung laufend über den Stand der Vorarbeiten informiert werden kann. Das Logo des Oberaargauischen Schwingfestes 2020 in Ursenbach wurde von der Langenthaler Werbeagentur artext GmbH realisiert. Ein umfassendes Sponsoring-Konzept wurde ausgearbeitet. In diesen Tagen wird mit der Rekrutierung der Sponsoren begonnen. In 15 Monaten steht bereits der erste Höhepunkt des Anlasses auf dem Programm, die Muni-Taufe, die am Samstag, 7. September 2019, bei der Mehrzweckhalle in Oeschenbach stattfinden wird. Ein Umzug mit Tieren, darunter der Sieger-Muni, rund 30 Kühe, ein Pferdegespann mit den Ehrengästen, Ziegen, Schafe und Berner Sennenhunde, bildet den Rahmen bei diesem Anlass, der das «Oberaargauische 2020» einleitet. Nationalrat Andreas Aebi (OK-Präsident des Eidgenössischen Schwingfestes 2013 in Burgdorf) wird dabei als Moderator amtieren. Als Muni-Götti ist Niklaus Gasser (Sieger letztes Schwingfest 1989 in Ursenbach) vorgesehen.

75-Jahr-Jubiläum
Fest steht aber auch, dass Ursenbach vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 nicht bloss ein Schwingfest erleben wird, sondern vielmehr ein eigentliches Dorffest, wird doch der Turnverein an diesem Pfingstwochenende auch noch seinen 75. Geburtstag feiern und am Pfingstmontag steht traditionell der Oberaargauische Nachwuchsschwingertag auf dem Programm. «Für Ursenbach bedeutet dieser Anlass eine grosse Herausforderung, aber im OK ist ein gros-ser Enthusiasmus zu spüren. Alle sind mit grossem Engagement und Begeisterung dabei, was mich nicht nur freut, sondern äusserst zuversichtlich stimmt», stellt OK-Präsident Ueli Fuhrimann mit Freude fest.

Von Walter Ryser

AUF facebook kommentieren