• Die heimische LG R-L feierte im Männerfeld einen vierfachen Erfolg (von links) Severin Mauerhofer, Tagessieger Nicola Lüdi, Remo Schüpbach und Elias Wermuth. · Bild: Elisabeth Pfäffli

10.05.2017
Sport

Trotz Nässe etliche Topleistungen

44. Frühlingsmehrkampf Rüegsauschachen – Der Frühlingsmehrkampf, ein von der LGRL bereits zum 44. Mal organisierter und lizenzfreier Vierkampf, lockte am letzten Samstag über 300 Athletinnen und Athleten aller Alterskategorien sowie viel Publikum nach Rüegsauschachen. Die besten Tagesbestresultate erkämpften sich die einheimischen Anna Wüthrich (Kat. U16) und Nicola Lüdi (Kat. Männer).

 

Leichtathletik · Wettermässig wurde der Frühlingswettkampf seinem Namen heuer nicht ganz gerecht, wovon sich aber die aus Nah und Fern angereisten 215 Athletinnen und 112 Athleten nicht beirren liessen. Vom Wettkampffieber gepackt, traten sie motiviert zum ersten Kräftemessen in der neuen Saison an. Den Sprint, der neben drei frei wählbaren Disziplinen den Auftakt zum Vierkampf machte, absolvierten die Mitmachenden noch auf trockenen Bahnen. Trotz dem dann einsetzenden Regen wurden auch in den weiteren Disziplinen wie Weit- und Hochsprung, Hürden, 1000-m-Lauf auf Rasen, Kugel, Diskus, Speer und Ball erfreuliche und teils persönliche Bestresultate erzielt. Einige der Kids schufen sich mit der im Wettkampf erreichten Punktzahl zudem eine sehr gute Ausgangslage zur Finalqualifikation beim UBS Kids Cup und/oder erfüllten die Zeitlimiten für den Swiss Athletics Sprint.

Sonderpreise vergeben
Eine Besonderheit beim Frühlingsmehrkampf ist, dass jeweils das beste Einzelresultat mit einem Spezialpreis belohnt wird. Bei den Athletinnen ging dieser Preis an die erst 15-jährige Severine Moser von der Jugi Trubschachen, die den Ball 47,22 m weit warf und sich dafür 715 Punkte gutschreiben lassen konnte. Das beste Einzelresultat bei den Athleten ging mit 915 Punkten auf das Konto von Nicola Lüdi von der LGRL für die im Hochsprung übersprungene Höhe von 2 Metern. Nicola Lüdi zeigte sich aber nicht nur im Hochsprung gut in Form; er sprintete in 12,18 Sekunden über 100 m, lief den Kilometer in 2:54,00 Minuten und landete im Weitsprung bei 6,24 m. Mit dem Gesamttotal von 3180 Punkten sicherte er sich den Tagessieg. Neben ihm auf dem Podest reihten sich gleich auch noch seine Teamkollegen Severin Mauerhofer (2757 Punkte), Remo Schüpbach (2698 Punkte) und Elias Wermuth (2695 Punkte) ein.

Anna Wüthrich überraschte
Die grösste Freude im LGRL-Team bereitete sich wohl die erst 15-jährige Anna Wüthrich; mit vier persönlichen Bestleistungen (60 m 8,90 Sekunden, 80 m Hürden 13,80 Sekunden, Weitsprung 4,82 m, Ball 46,15 m) realisierte sie ein Total von 2522 Punkten und damit nicht nur den Sieg in der Kategorie U16, sondern auch gleich das beste Tagesergebnis aller weiblichen Kategorien. Die Siegerin der Frauen, Corine Schürch von der LV Huttwil, übertraf sie deutlich. Lediglich acht Punkte weniger standen allerdings bei ihrer ein Jahr älteren Teamkollegin Anja Oppliger zu Buche. Oppliger sicherte sich den Sieg in der Kategorie U18 ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung, nämlich einem Speerwurf auf 35,97 m sowie einer Laufzeit von 14,27 Sekunden im Sprint über 100 m, einem Weitsprung auf 4,58 m und einem Kugelstoss auf 11,62 m.  

LV Huttwil feiert zwei Siegerinnen
So richtig freuen konnte sich auch die Leichtathletik-Vereinigung Huttwil, die mit etlichen Mitgliedern am Wettkampf teilnahm. Sie konnte nämlich neben Frauen-Gewinnerin Corine Schürch eine weitere Siegerin bejubeln. Die mit Jahrgang 2003 für die LV Huttwil startende Reisiswilerin Alicia Schär zeigte schon bei ihrem ersten Wettkampf der Saison eine Topleistung. Bei den U14-Girls gewann sie den Wettkampf mit neuer PB im Hoch- und Weitsprung. Die sehr gute Mittelstreckenläuferin machte den Unterschied zur Konkurrenz beim Ballweitwurf, wo sie mit 41,02 m einen Glanzwert schaffte und die Konkurrenz klar übertraf. Hinzu kamen 9,16 Sekunden über 60 m, 1,40 m im Hochsprung und 4,57 m im Weitsprung.

Auszug aus der Rangliste: Männer (8 Klassierte): 1. Nicola Lüdi, LG R-L, 3180; 2. Severin Mauerhofer, LG R-L, 2757; 3. Remo Schüpbach, LG R-L, 2698; 4. Elias Wermuth, LG R-L, 2695; 7. Jan Buess, TV Lützelflüh, 2440. – Junioren (6): 1. Noel Schüpbach, LG R-L, 2641; 2. Lukas Aeschlimann, TV Lützelflüh, 2575; 3. Jonas Aeschlimann, TV Lützelflüh, 2497. – Knaben U18 (16): 1. Aviv Marmorosch, TV Uetendorf, 2494; 3. Dominik Schär, LG R-L, 2360; 4. Fabian Steiner, LG R-L, 2352; 5. Jonas Widmer, TV Lützelflüh, 2351. – Knaben, Jg. 2002 (11): 1. Jonas Beer, TV Uetendorf, 2504; 6. Lars Tschanz, LG Sumiswald, 2120. – Knaben, Jg. 2003 (6): 1. Cedric Rentsch, LC Kirchberg, 2177; 2. Lukas Lanz, LG Sumiswald, 1930. – Knaben, Jg. 2004 (11): 1. David Grogg, TV Roggwil, 1931; 2. Neil Schöni, TV Lützelflüh, 1813; 3. Nils Knochenhauer, LG R-L, 1757. – Knaben, Jg. 2005 (9): 1. Sascha Meyer, TV Oberdiessbach, 1643; 5. Leon Schlüchter,  TV Lützelflüh, 1093; 6. Jatayu Lüthi, LG Sumiswald, 1066. – Knaben, Jg. 2006 (10): 1. Robin Liechti, LC Kirchberg, 1396; 5. Gabriel Weber, LV Huttwil, 1131. – Knaben, Jg. 2008 (10): 1. Severin Ritz, Jugi Utzenstorf, 1176; 4. Janik Eggimann, TV Lützelflüh, 913; 6. Gian Bossart, LG Sumiswald, 840. – Knaben, Jg. 2010 und jünger (4): 1. Felix Todd Simon, TV Lützelflüh, 533; 3. Tobias Flückiger, TV Lützelflüh, 307. – Frauen (3): 1. Corine Schürch, LV Huttwil, 2071; 2. Michèle Ritter, LC Kirchberg, 1773. – Juniorinnen (10): 1. Anja Oppliger, LG R-L, 2514; 3. Eva Bugmann, LG R-L, 2174. – Mädchen, Jg. 2002 (23): 1. Anna Wüthrich, LG R-L, 2522; 9. Miriam Jenni, LG Sumiswald, 2051; 10. Shana Wüthrich, LV Huttwil, 2025. – Mädchen, Jg. 2003 (23): 1. Alicia Schär, LV Huttwil, 2391; 2. Priscilla Minichiello, LV Thun, 2311; 3. Elena Flückiger, TV Lützelflüh, 2282; 4. Mara Luana Müller, LG Sumiswald, 2253; 8. Naja Ritter, LG Sumiswald, 2106. – Mädchen, Jg. 2004 (27): 1. Julia Schwab, SK Langnau, 2202; 10. Viktoria Weber, LV Huttwil, 1871; 11. Tanja Aeschlimann, TV Lützelflüh, 1853. – Mädchen, Jg. 2005 (42): 1. Julie Wegmüller, SK Langnau, 2208; 4. Stefanie Burkhalter, TV Lützelflüh, 1859; 9. Kajra, Wüthrich, LV Huttwil, 1789; 13. Seline Siegenthaler, LV Huttwil, 1729. – Mädchen, Jg. 2006 (26): 1. Valentina Schmid, LV Thun, 1801; 5. Fiona Leuenberger, LV Huttwil, 1583; 12. Elin Stettler, TV Lützelflüh, 1430. – Mädchen, Jg. 2007 (30): 1. Oriana Volante, LC Kirchberg, 1598; 4. Rahel Siegenthaler, 1406. – Mädchen, Jg. 2008 (22): 1. Yenia Buri, LC Kirchberg, 1589; 3. Fabienne Kühni, TV Lützelflüh, 1094; 4. Jasmin Hulliger, TV Lützelflüh, 1090; 7. Maëlys Johner, TV Rüegsauschachen, 1022; 10. Elina Maria Fiechter, TV Rüegsauschachen, 896. – Jg. 2009 (7): 1. Sina Rubin, TV Konolfingen Athletics, 889; 4. Nadja Siegenthaler, LV Huttwil, 726.

Von Elisabeth Pfäffli

AUF facebook kommentieren