• Markus Bösiger hat die Liegenschaft Gasthaus zur Tanne erworben. · Bild: Leroy Ryser

02.11.2018
Emmental

Wiedereröffnung ist eine Möglichkeit

Der Roggwiler Markus Bösiger hat die Liegenschaft Gasthof zur Tanne in Trachselwald übernommen. Aktuell sucht er nach Ideen und Partnern, um dem Gebäude neues Leben einzuhauchen.

Trachselwald · Seit 2014 ist der Gasthof zur Tanne in Trachselwald leer, seither versuchte Daniel Luginbühl die Liegenschaft zu verkaufen. Als es bereits aussichtslos schien und niemand mehr daran glaubte, dass je wieder im traditionsreichen Haus gewirtet wird, hat sich überraschend doch noch ein Käufer gefunden: Der Roggwiler Markus Bösiger, dem in der Region Langenthal bereits mehrere Wirtshäuser und Gaststätten gehören.
Gegenüber dem «Unter-Emmentaler» bestätigt der 61-jährige Unternehmer, dass er die Liegenschaft übernommen hat. «Wir haben die Fühler ausgestreckt und suchen nach Interessenten.» Aktuell sei noch kein fester Plan vorhanden, was dereinst mit der Tanne geschehen soll, die Wiedereröffnung eines Restaurants sei aber durchaus denkbar. «Aber bestimmt nicht so grosszügig wie einst», sagt Bösiger und präzisiert: «Vielleicht bauen wir im Obergeschoss Wohnungen ein und im Untergeschoss könnte ein kleines Restaurant eröffnet werden.» Aktuell seien aber noch keine der Pläne spruchreif, vielmehr habe er erst seine Fühler ausgestreckt.

Geschichtsträchtige Liegenschaft
Der Grund für den Kauf sei indes unter anderem die Geschichte der Liegenschaft. Am 24. März 1653 haben sich beispielsweise die Ausschüsse von Emmentaler Gemeinden versammelt, um eine der ersten Revolutionen Europas – den Bauernkrieg – in Gang zu bringen. Später war auch Jeremias Gotthelf ein Stammkunde gewesen und als eines der letzten Highlights zeichnete das Schweizer Fernsehen in der Gaststätte vier Sendungen «Samschtig-Jass» auf. «Weiter ist es die Tradition. Ich mag solche Häuser», erklärt Bösiger weiter.
Die Lage unterhalb vom Schloss Trachselwald sei sehr interessant, auch den alten Speicher gleich daneben könnte man nutzen. Die Liegenschaft sei nun erst einmal geräumt. Wann wieder geschäftiges Leben in der Tanne einkehren wird ist aber noch nicht geklärt.

Von Leroy Ryser

AUF facebook kommentieren