• Festliche Klänge auf dem Areal der Schaukäserei. Bild unten: Natürlich gehörte auch das Degustieren von Käse zum Rahmenprogramm. · Bild: Yanick Kurth

07.04.2017
Emmental

Ein Frühlingsfest mit vielen Leckerbissen

Emmental Tourismus, die Emmental Tours, die Emmentaler Schaukäserei, die Herzroute und Ämmitaler Ruschtig luden am vergangenen Wochenende zum zweiten Emmentaler Frühlingsfest ein. 5000 Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in die Schaukäserei nach Affoltern i.E.

Affoltern · Die Gäste durften sich auf ein Festwochenende mit zahlreichen einheimischen Anbietern freuen. Die Ausfahrt mit dem «Töffli», inmitten der Emmentaler Hügel bis hinauf auf die Lueg, liess so manchen Besucher wieder in seine Jugendzeit zurückversetzen. Am Frühlingfest konnte man eine immense Auswahl der neusten Flyer E-Bikes ausprobieren.
Diejenigen, die es etwas gemütlicher angehen wollten, konnten sich von verschiedenen Gastronomie-Anbietern aus der Region kulinarisch verwöhnen lassen oder den Handwerkern vom Handwerker-Weg aus Wasen i.E. über die Schultern schauen. Die Kambly SA aus Trubschachen war mit ihren «Bretzelibäcker» vor Ort. Die handgemachten «Guetzli» entpuppten sich als wahre Köstlichkeiten, kaum abgekühlt, fanden diese den Weg rasch in hungrige Mäuler.

Handwerk begeisterte die Besucher
Den Gästen wurde ein abwechslungsreiches und interessantes Rahmenprogramm geboten. Vom Selberkäsen im Schaukäserei-Stöckli, der Führung durch die Emmentaler Schaukäserei bis hin zur Herzroute-Schnupperstrecke, dem Hornussen und dem Glasblasen mit der Glas-Werkstube Lützelflüh, wurde ein grosses Spektrum an Angeboten präsentiert. Das Handwerk rund um den Käse war beliebt und wurde bestaunt.
Das Käse degustieren gehörte ebenso dazu. Zudem sorgten die Alphornspieler, die «Bärner Tanzmusik» und das «Schwyzerörgeli Trio Campagna» für perfekte musikalische Unterhaltung rund um das Areal der Schaukäserei. Für die kleinen Gäste waren das Ponyreiten, der Streichelzoo und die diversen Aktivitäten rund um Spiel und Spass der absolute Renner. Bei einer Rösslifahrt konnte man die Seele – im wahrsten Sinne des Wortes – einfach baumeln lassen.

Das Erleben stand im Zentrum
«Wir sind überwältigt von der hohen Besucherresonanz, wir erlebten eine tolle Saisoneröffnung», wie Cesare Mimo Caci, Mitglied der Geschäftsleitung der Emmentaler Schaukäserei, erzählte. Die zweite Ausgabe habe sich bestens bewährt, und die Zusammenarbeit mit den Partnern aus dem Emmental habe sich in den letzten Jahren stark entwickelt, wie Cesare Mimo Caci berichtet. Auch für Emmental Tourismus war der Event grosse Klasse. «In erster Linie ging es am Emmentaler Frühlingfest um das Erleben und Zeigen von Handwerken und Produkten und nicht unbedingt um den Verkauf», wie Isabelle Hollenstein von Emmental Tourismus gegenüber dem «Unter-Emmentaler» erzählt.

Von Yanick Kurth

AUF facebook kommentieren