• Von links: Chantal Beduhn, Stammgast Roman Schumacher und Volker Beduhn vom «Bären», Dürrenroth, sind am 22. Februar in «Mini Beiz, dini Beiz» zu sehen. · Bild: Yanick Kurth

17.02.2017
Emmental

«Mini Beiz, dini Beiz» im Romantik Hotel Bären

Das Romantik Hotel Bären in Dürrenroth kämpft am 22. Februar 2017 in der Sendereihe «Mini Beiz, dini Beiz» um die Gunst der Testesser. Sowohl für das Wirtepaar Chantal und Volker Beduhn als auch für den Stammgast Roman Schumacher war der Blick hinter die Fernsehkulissen ein spannendes Erlebnis.

Dürrenroth · Roman Schumacher aus Walterswil ist seit vielen Jahren Stammgast im Romantik Hotel Bären in Dürrenroth. Im April 2015 hat sich der 60-Jährige für die TV-Sendung «Mini Beiz, dini Beiz» angemeldet. Über ein Jahr später erhielt Roman Schumacher erfreuliche Post vom Fernsehen. Das Romantik Hotel Bären befinde sich unter den acht ausgewählten Teams für das Casting der «Emmentaler-Runde». Noch war nicht sicher, ob das Fernsehteam den Bären in Dürrenroth auch wirklich besuchen würde. Ein weiterer Meilenstein: Das Video-Casting im Oktober 2016. Rund einen Monat später folgte dann endlich die lang ersehnte Zusage: Der «Bären» Dürrenroth und sein Stammgast Roman Schumacher sind einer der fünf ausgewählten Gastro-betriebe aus dem Emmental.

Simple Idee – grosser Erfolg
Die Idee hinter «Mini Beiz, dini Beiz» ist simpel: Während einer Woche kämpfen fünf Restaurants gemeinsam mit ihrem Stammgast um die höchste Punktzahl. Bewertet werden neben dem Essen auch das Ambiente und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dem Gewinner winken eine Auszeichnung sowie ein Preis von 1000 Franken. Die Sendung zählt jeweils gegen 300 000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Aufzeichnungen Ende November
«Es war eine interessante Erfahrung, ich bin schon gespannt darauf, wie wir im Fernsehen rüberkommen», erzählt Roman Schumacher. Einmal hinter die Kulissen einer Fernsehsendung zu blicken, sei spannend gewesen. «Wir wollten authentisch bleiben und uns so zeigen, wie wir immer sind», fügen Chantal und Volker Beduhn an. Die Aufzeichnungen für die erfolgreiche SRF-Sendereihe fanden bereits Ende November 2016 statt. Gedreht wurde die «Emmentaler Woche» während fünf Tagen. Die Folge im «Bären» Dürrenroth wird am kommenden Mittwoch um 18.15 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

Über 12 Stunden Fernsehen für 20 Minuten Sendung
Chantal und Volker Beduhn führen das Romantik Hotel schon seit acht Jahren. Die Testesser durften in ihrem Lokal einen Hauptgang und ein Dessert geniessen. Stammgast Roman Schumacher konnte seine Wünsche bei der Menüauswahl einbringen. Die Kampfansagen für das TV: «Wir gewinnen», «Wir siegen» und «Wir sind die Besten» fielen dem Wirtepaar schwer, da es ihnen hauptsächlich ums Erlebnis «geniessen» ging und nicht um den persönlichen Erfolg.
Das junge Team im Romantik Hotel Bären wurde während über 12 Stunden von einem Fernsehteam begleitet. Die Sendung wird gerademal gute 20 Minuten dauern. Ein Riesenaufwand, versteht sich. Der Restaurant- und Hotelbetrieb lief während den Aufnahmen wie gewohnt.

SRF im Emmental
Das Romantik Hotel Bären in Dürrenroth ist nicht das einzige Restaurant aus dem Verbreitungsgebiet des «Unter-Emmentaler», welches bei der Gastrosendung mitmacht. Auch der Landgasthof Lueg ist mit von der Partie. Die Woche eröffnen wird das Restaurant zum goldenen Löwen in Langnau i.E., gefolgt vom «Kalchofen» in Hasle b. Burgdorf. Die «Dürrenrother» werden am Mittwoch über den Sender flimmern, der Landgasthof Lueg am Donnerstag, bevor dann der Gasthof Bären in Langnau i.E. die Woche abschliesst.
Die fünf bestens bekannten «Beizen» hoffen alle auf den Sieg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften sich auf viele Köstlichkeiten aus fünf verschiedenen Küchen im Emmental freuen. Wer siegt, erfährt das TV-Publikum am Freitag, 24. Februar, in der Finalsendung.

Von Yanick Kurth

AUF facebook kommentieren