• Chris Böhm (l.) und Lukas Zürcher freuen sich auf das «Campus Spektakel 18» und den Weltrekordversuch für das Guiness-Buch der Rekorde. · Bild: Barbara Heiniger

11.05.2018
Huttwil

Weltrekordversuch am «Campus Spektakel 18»

Der Höhepunkt am «Campus Spektakel 18» ist die Show mit Weltrekordversuch von BMX-Künstler Chris Böhm. Das Spektakel ist ein Volksfest, an welchem Besucherinnen und Besucher einen vielfältigen Erlebnistag verbringen können. Konzerte, Workshops, Wissenswertes, diverse Spiele und Sportarten sowie eine Teamchallenge stehen auf dem Programm. Der Anlass findet am Samstag, 26. Mai, von 11 bis 22 Uhr, auf dem Areal des Campus Perspektiven statt. Eintritt ist frei.

Sein BMX-Rad beherrscht er bis ins kleinste Detail, dies wurde beim Pressetermin im Campus Perspektiven deutlich. Auch wenn Chris Böhm ursprünglich aus Bitterfeld bei Leipzig stammt, ist nicht der «Trabi» sein Ding, sondern er arbeitet als Entertainer und BMX-Athlet. Drei deutsche Meistertitel im «BMX-Flatland» und zwei Guiness-World-Records kann er bereits vorweisen. Bei «Wetten dass» in Holland und bei «Bravo» siegte er als spektakulärer BMX-Fahrer. Immer wieder studiert er neue Tricks ein, die er auf Social Medien verbreitet und damit einen grossen Bekanntheitsgrad erreicht.

Langfristige Partnerschaft
Der gebürtige Sachse und Wahlschweizer Chris Böhm kam durch seine Partnerin und die gemeinsame Tochter in die Region Oberaargau. Der gelernte Kinderkrankenpfleger hat sich in Kinder- und Jugendpsychiatrie weitergebildet und bereits in Deutschland Therapieangebote für Kinder realisiert. Das BMX-Fahren ist für ihn nicht nur eine Leidenschaft, sondern seit 17 Jahren eine Passion. «Eine Passion mit einer Mission. Wir wollen Menschen mit unserer Kunst inspirieren, sie fördern, ihre Träume zu verwirklichen. Weltweit konnten wir so Millionen Menschen mit unserer ­Performance auf der Bühne begeistern und erfolgreich unser therapeutisches BMX- Training im Krankenhaus ­einbringen. Wir setzen mit unseren Shows die Physik ausser Kraft und zeigen, dass unerreichbares in der Kraft der Vorstellung liegt», sagte Chris Böhm im Campus Perspektiven. Ziel ist auch in der Schweiz den Kindern eine Perspektive zu geben. «Wir wollen etwas Grosses bewirken und Dinge machen, die bisher noch nie gemacht wurden. Die Türe ist offen, sei es für Therapieangebote, oder mit den Jugendlichen an Olympia anzutreten», meinte der BMX-Athlet. So ist mit dem Campus Perspektiven eine Zusammenarbeit geplant, bei welcher vorerst in Camps und längerfristig eventuell sogar in einer Schule Jugendliche den «BMX-Sport-Traum» erleben. «Die Zukunft des BMX ist in Japan und Huttwil» ist auch Lukas Zürcher, Geschäftsleitung Campus Perspektiven, überzeugt.

Eine Herzenssache
Der Weltrekordversuch am «Campus Spektakel 18» für den Eintrag in das Guiness-Buch der Weltrekorde ist der Auftakt für die Zusammenarbeit vom Campus Perspektiven und Chris Böhm. Nach dem letztjährigen Erfolg des «Campus Spektakel» erwarten die Veranstalter am 26. Mai mehr als ­tausend Gäste auf dem Areal in Schwarzenbach. Mehr als 25 mitwirkende Organisationen werden eine spezielle, besondere Feststimmung vermitteln.
 
Vielfältig, kostenlos und barrierefrei
«Die Aktivitäten sind offen für alle, ­unabhängig von Alter und Fähigkeiten. Um den Zugang möglichst einfach zu gestalten ist der Eintritt gratis und fast das gesamte Gelände barrierefrei», sagte Anouk Hüssy, Leiterin «Campus Spektakel 18». Das Volksfest steht in diesem Jahr auch im Zeichen des «Welttages der kulturellen Vielfalt» der jährlich am 21. Mai stattfindet. So wird «regional vielfältiges» am «Campus Spektakel» geboten. Kultur und Unterhaltung bieten zum Beispiel Peter Schmid und Andrea, «Chees Floor», «Colour of Rice», Claudia Masika, Kinderkonzerte und anderes. Eine Geschichtenecke, Kamelreiten, Kinderschminken, Begegnungsreisen, Hüpfburg, Kräuterfee und Seilbrücke stehen auch im Angebot. Bei Sport und Bewegung locken Bogenschies­sen, Unihockey, Street Soccer, Ulti­mate Frisbee, BMX, Zumba, Mentaltraining, Hypnose, Klettern, Fitness-Bootcamp, Lacross, Biken und ein Hockey-Erlebnis mit dem Profi, dazu noch viele mehr. Auch für die Verpflegung ist gesorgt. Feines vom Grill, Burger, Ostafrikanische Küche, Äthiopische Kaffeezeremonie und die Bar locken zum Ausprobieren.

Teamchallenge als Erlebnis
Das Campus Spektakel soll ein Tag sein, wo die wichtigen Ziele des Campus Perspektiven aufgezeigt werden. Dabei soll auch die Kultur über die Grenzen gelebt werden. Speziell ist in diesem Jahr die Teamchallenge. Dies ist ein Angebot für Gruppen, welche das Campus Spektakel durchlaufen wollen. Dabei werden die Teammitglieder auch animiert für Sachen, welche sonst kaum gemacht werden. Am Schluss des Spektakels werden die Gewinner der Team Challenge ausgelost. Es geht dabei nicht um die Besten, sondern einzig und alleine ums Mitmachen. Unter www.campusperspektiven.ch/spektakel-18 ist das Detailprogramm zu finden.

Von Barbara Heiniger

 

AUF facebook kommentieren